Zahnersatz

Die Welt des Zahnersatzes hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung durchgemacht. Was früher lediglich aus unschönen und unbequemen Prothesen bestand, hat sich mittlerweile zu einer Vielzahl von modernen und hochwertigen Ersatzmöglichkeiten entwickelt. Dank fortschrittlicher Technologien und Materialien können Zahnärzte heute natürlich aussehende und funktionierende Ersatzteile für fehlende Zähne anbieten, die sowohl ästhetisch als auch funktionell überzeugen. Erfahren Sie mehr in unseren Beiträgen rund um das Thema Zahnersatz.

Diese Möglichkeiten haben Sie

Von festsitzendem Zahnersatz, wie zum Beispiel Kronen und Brücken, bis hin zu herausnehmbaren Prothesen und implantatgetragenem Zahnersatz gibt es heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, fehlende Zähne zu ersetzen. Diese Entwicklungen ermöglichen es, dass Patienten wieder unbesorgt lachen, sprechen und essen können. Jede Art von Zahnersatz hat dabei ihre eigenen Vorteile und Nachteile und es ist wichtig, dass der Patient gemeinsam mit dem Zahnarzt die am besten geeignete Option für ihn auswählt.

  • Festsitzender Zahnersatz: Dieser beinhaltet Zahnkronen und Zahnbrücken, die dauerhaft auf den vorhandenen Zähnen oder Implantaten befestigt werden und somit eine feste Verbindung bilden. Sie sind in der Regel nicht herausnehmbar und können sowohl aus Metall als auch aus Keramik oder einer Kombination daraus hergestellt werden.
  • Herausnehmbarer Zahnersatz: Dieser beinhaltet Zahnprothesen, die aus einer Kombination von künstlichen Zähnen und einem Unterbau aus Kunststoff oder Metall bestehen und herausgenommen werden können, z.B. Totalprothesen.
  • Implantatgetragener Zahnersatz: Hierbei werden künstliche Zahnwurzeln (Implantate) in den Kieferknochen eingesetzt, auf die dann Kronen, Brücken oder herausnehmbare Prothesen befestigt werden können.
  • Ästhetischer Zahnersatz: Dieser beinhaltet eine Vielzahl von Techniken und Materialien, die es ermöglichen, die Ästhetik des Gebisses zu verbessern, z.B. Veneers, Inlays, Onlays.

Ihren Zahnersatz sollten Sie ebenso gründlich reinigen wie Ihre eigenen Zähne. Spezielle Pflegeprodukte können hier zusätzlich helfen.

Zahnersatz: Kosten übernimmt die Krankenkasse nur teilweise

Die Kosten für Zahnersatz können je nach Art des Ersatzteils, dem verwendeten Material und dem Aufwand der Behandlung stark variieren. In Deutschland werden die Kosten zum Teil von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Jedoch gibt es auch Leistungen, die nicht von allen Kassen erstattet werden und daher zusätzlich von dem Patienten bezahlt werden müssen. In jedem Fall ist es wichtig, sich vor einer Behandlung über die genauen Kosten im Klaren zu sein und sich gegebenenfalls über Zuschüsse und Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, die einen Teil der Kosten für Zahnersatz trägt. Es lohnt sich also, sich vor der Behandlung genau zu informieren und die verschiedenen Optionen zu vergleichen.