Zahnkronen – Zahnersatz bei Ihrem Zahnarzt

Ist ein Zahnersatz notwendig, so sind Zahnkronen eine mögliche Option. Ihr Zahnarzt informiert Sie zu den unterschiedlichen Zahnkronenarten, Materialen und deren Einsatz.


Was ist eine Zahnkrone?

Die natürliche Zahnkrone ist der äußere sichtbare Teil eines Zahnes, welcher aus dem Zahnfleisch herausragt. Ist diese natürliche Zahnsubstanz zerstört, setzt Ihr Zahnarzt eine künstliche Zahnkrone – auch Ersatzkrone oder Krone genannt – als Zahnersatz wie eine Art Kappe auf die verbliebene Zahnwurzel oder auf ein Implantat.


Wann muss eine Krone erneuert werden?

Wenn Ihr natürlicher Zahn einen Defekt hat und mit Hilfe einer Füllung nicht mehr reparabel ist, kommt eine Zahnkrone zum Einsatz. Die Gründe für den teilweisen oder kompletten Verlust der natürlichen Zahnkrone sind vielfältig:

  • die Zähne wurden durch Karies zerstört
  • einer starken Beschädigung durch beispielsweise einen Zahnunfall
  • durch Zahnverlust – beispielsweise aufgrund von Parodontitis
  • nach einer abgeschlossenen Wurzelbehandlung

Wie wird ein Zahn überkront?

Bevor Ihr Zahnarzt eine Zahnkrone einsetzt, überprüft er innerhalb eines ersten Termins den gesundheitlichen Zustand des betroffenen Zahnes, der Zahnwurzel sowie des Kieferknochens. Im Anschluss erstellt er für den Patienten einen Kostenvoranschlag und einen Heil- und Kostenplan für die gesetzliche Krankenkasse von der Sie einen Festzuschuss erhalten. Ist die Finanzierung der neuen Krone geklärt und die Kostenzusage der Krankenkasse bestätigt, folgt in einem zweiten Termin die Behandlung, welche wie folgt abläuft:

Vorbereitung

Damit die Krone gut sitzt, muss Ihr Zahnarzt die vorhandene Zahnsubstanz präparieren. Hierbei bekommen Sie als Patient eine örtliche Betäubung zur Schmerzausschaltung. Fehlt der Zahn, wird ein Implantat gesetzt. Hierbei kann die fachübergreifende Behandlung bei einem Spezialisten der Parodontologie erforderlich sein.

Abdruck

Anschließend nimmt der Zahnarzt einen Abdruck Ihres Gebisses und sendet diesen an ein Dentallabor, welches auf dieser Grundlage eine passende Krone erstellt. Damit der Biss nach dem Einsatz der Krone optimal passt, erhält das Zahnlabor auch einen Abdruck der gegenüberliegenden Kaufläche.

Provisorische Zahnkrone

Um den vorbereiteten Zahn vor äußeren Reizen wie kalten und heißen Speisen zu schützen, erhalten Sie für die Übergangszeit eine provisorische Krone aus Kunststoff. Auch diese passt Ihr Zahnarzt an Ihren natürlichen Biss an.

Zahnersatz mittels Zahnkrone

Zu guter Letzt nimmt Ihr Zahnarzt in einem abschließenden Termin das Provisorium ab und setzt die neue Zahnkrone ein. Der genaue Ablauf hängt von der Art der Krone und dem verwendeten Material ab.


Material für Kronen

Für die Fertigung der künstlichen Zahnkronen kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Zu welchem Material Ihnen Ihr Zahnarzt rät, hängt von Ihren persönlichen Voraussetzungen ab:

  • Unterschiedliche Belastungen: Ein Zahn im Frontbereich muss anderen Ansprüchen gerecht werden als ein Zahn im Backenzahnbereich.
  • Allergien klärt Ihr Zahnarzt vor dem Einsetzen einer Krone ab, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Ästhetische Gründe: Ihr Zahnarzt berät Sie zu den verschiedenen Eigenschaften des jeweiligen Materials. Im Frontzahnbereich ist eine optisch natürliche wirkende Krone empfehlenswert.

Zahnkronen aus Metall

Verwendet das Zahnlabor Metall zur Herstellung der Zahnkrone, kommen Gold, Titan oder Stahl zum Einsatz. Die Metallzahnkronen werden fast ausschließlich im Bereich der Backenzähne angebracht. Während Patienten Gold- und Titankronen in der Regel gut vertragen, kommt es bei der Krone aus Stahl – dem einzigen Nicht-Edelmetall (NEM) – hin und wieder zu Problemen.

Verblend-Metall-Keramik

Eine ästhetisch schönere Alternative zur Metallkrone ist die Verblendkrone. Dabei handelt es sich um eine Metallkrone, welche mit zahnfarbenem Komposit, Keramik oder Kunststoff ummantelt (verblendet) ist.

Vollkunststoffkronen

Zahnkronen aus Kunststoff werden nur als provisorische beziehungsweise vorübergehende Lösung eingesetzt. Der Grund dafür liegt in der Haltbarkeit des Materials. Abriebfestigkeit und Stabilität lassen bei der Zahnkrone aus Kunststoff zu wünschen übrig. Zudem ist sie anfällig für Verfärbungen. Als positive Merkmale sind jedoch die gute Verträglichkeit und die natürlichere Farbgebung gegenüber den Metallkronen zu nennen.

Vollkeramikkronen

Die natürlichsten Zahnkronen lassen sich mit einer speziellen zahnmedizinischen Vollkeramik nachbilden. Dafür werden im Zahnlabor Silikat-Keramik und Zirkonoxid verwendet. Neben dem hohen ästhetischen Faktor weisen die Zahnkronen aus Keramik eine sehr gute Haltbarkeit sowie Verträglichkeit auf. Aus diesen Gründen sind sie die erste Wahl für einen Zahnersatz.  


Zahnkronen Kosten

Der Preis für eine Zahnkrone setzt sich aus dem zahnärztlichen Honorar und den Kosten für Material und Arbeitsleistung des Labors zusammen.

Daher sind die Kosten für eine neue Krone individuell, können aber je nach Material zumindest kategorisiert werden:

Wenn Sie in Bereich der Backenzähne einen Zahnersatz benötigen, kann eine Krone aus Stahl infrage kommen. Diese ist – neben der provisorischen Kunststoffkrone – die günstigste Variante.

Im mittleren Preissegment bewegen sich die Kronen aus Edelmetall. Dazu zählen die Titan- und Goldkronen Verblend-Metall-Keramik. Wenn Sie sich für die Zahnkrone aus Vollkeramik entscheiden, treffen Sie die teuerste Wahl.


Zahlt die gesetzliche Krankenkasse Ihre Zahnkrone(n)

Gesetzlich versicherte Patienten müssen die Kosten für die Behandlung sowie die neue Krone zum großen Teil selbst tragen. Die Bezuschussung ist allerdings von Kasse zu Kasse unterschiedlich und ist zudem davon abhängig, ob es sich um eine Versorgung mit einer Zahnkrone im Front- oder Seitenzahnbereicht handelt. Lassen Sie sich daher von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse beraten.Durch den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sichern Sie sich vor den hohen Kosten einer Zahnkrone ab. In einigen Fällen deckelt eine private Versicherung die gesamten Kosten.


Zahnkronen – Ihr Zahnarzt berät Sie gern

Zahnkronen stellen ein schönes und lückenloses Lächeln wieder her. Sie haben noch Fragen zur Krone? Ihr Zahnarzt berät Sie gern zu den unterschiedlichen Materialien einer Zahnkrone und deren Vorzüge.