Mit Plaque Färbetabletten zur besseren Putzroutine

Zähneputzen ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Doch ob die morgendliche Routine gründlich genug ist, erfahren viele Patienten erst während eines Termins bei ihrem Zahnarzt. Mit Plaque Färbetabletten überprüfen Sie auch zu Hause Ihre Putztechnik und schaffen ein neues Bewusstsein für eine gründliche Mundhygiene.


Was sind Plaque Färbetabletten?

Mit Plaque Färbetabletten können Sie zu Hause testen, ob nach dem Zähneputzen noch bakterielle Beläge vorhanden sind. Meist können die Zähne an schwer erreichbaren Stellen nicht gründlich genug geputzt werden. Auch am Zahnfleischrand ist die Zahnpflege mit Zahnpasta und Zahnbürste oft unzureichend. Der Plaque-Test färbt die betroffenen Stellen ein und zeigt somit genau, an welchen Stellen „nachgearbeitet“ werden muss.


So funktionieren Plaque Färbetabletten

Der natürliche bakterielle Biofilm, der sich mit jeder Nahrungsaufnahme auf den Zähnen bildet, ist normalerweise nicht sichtbar. Durch die Färbetabletten werden Zahnbelag – also Plaque – und Zahnstein farblich angezeigt. In welcher Farbe die Beläge erscheinen ist unterschiedlich. Wenn Sie eine Tablette mit einem Zweifarben-System verwenden, färbt diese ältere Beläge blau, neue Plaques in rot ein. Bei einem einfarbigen Test wird der Zahnbelag gleichmäßig blau eingefärbt. Plaque-Tests sind für Kinder ab 6 Jahren, aber auch für Erwachsene geeignet, um die Gründlichkeit beim Zähneputzen zu überprüfen. Alternativ zu den Tabletten werden in der Apotheke oder Drogerie auch spezielle Mundspülungen beziehungsweise Lösungen angeboten, welche den gleichen Effekt haben.


Welcher Wirkstoff färbt die Zähne bei einem Plaque-Test?

Für die blaue beziehungsweise rote Verfärbung der Zähne kommen verschiedene Lebensmittelfarben zum Einsatz. Einige Produkte enthalten Erythrosin (rot färbend). Da dieser Wirkstoff sehr jodhaltig ist, empfehlen wir die Verwendung maximal aller zwei Wochen. Alternativ können Sie auf erythrosin-freie Tabletten zurückgreifen, welche ebenfalls blau beziehungsweise blau-rot färbend sind.


So wenden Sie Plaque Färbetabletten richtig an

Zunächst putzen Sie sich wie gewohnt Ihre Zähne. Zerkauen Sie anschließend eine Zahnfärbetablette und versuchen Sie dabei bereits alle Zähne einzubeziehen. Kauen Sie also mit den Backenzähnen und beißen Sie vorsichtig mit Schneidezähnen auf die Tablette. Anschließend können Sie den aufgelösten Test mit der Zunge im Mundraum verteilen. Nach einer kurzen Einwirkzeit spucken Sie die Reste der Plaque-Färbetablette aus und spülen Ihren Mund mit Wasser.

Nun erkennen Sie deutlich, an welchen Stellen Ihrer Zähne noch bakterielle Beläge verblieben sind. Durch das erneute Nachputzen werden die Verfärbungen wieder restlos entfernt. Was bleibt, ist die Verdeutlichung der Schwachstellen und der Lerneffekt, welche Bereiche Sie in Zukunft besser reinigen sollten.


Professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihre Zähne gründlich von Zahnbelag befreien, ist das Risiko, an Karies oder Parodontitis zu erkranken, sehr gering. Daher empfehlen wir Ihnen die Kontrolle mithilfe eines Plaque-Tests durchzuführen. Weiterhin ist die Professionelle Zahnreinigung eine gute Möglichkeit, saubere Zähne zu erhalten.